12.07.2022 / 18:01 // #teamSPACE

Besucher:innen der IdeenExpo 2022 in Hannover erwartete an unserem Stand (Halle 9, FW05) ein ganz besonderes Exponat: Ein Modell des SpaceX Starship SN15 im Maßstab 1:72. Gefertigt wurde die Cutaway-Version extra für den Messeauftritt des Astrodrom e.V. von STARSHIP 3D, hinter dem der Kanadier Yoan Soilen steht. Mehr als 600 Stunden Druckzeit auf einem 3D-Drucker waren notwendig, um die Einzelteile zu drucken. Der Zusammenbau schlug dann mit nochmals rund 100 Stunden zu Buche.


Am 5. Mai 2021 um 22:24 UTC startete das SpaceX Starship SN15 als fünftes vollständig montiertes Starship. Angetrieben von drei Raptor-Triebwerken (RSN 54, 61 und 66) war SN15 eine neue Iteration mit zahlreichen Verbesserungen im Vergleich zu seinen Vorgängern. Es startete erfolgreich bei bedecktem Himmel in eine Höhe von 10 km (33.000 ft). Nach einer Flugzeit von 5 Minuten und 59 Sekunden landete es sanft.

STARSHIP 3D

Made in Kanada, präsentiert in Deutschland

Bestechend ist vor allem der Detailreichtum des Modells. Deutlich zu erkennen sind zum Beispiel Hitzeschutzkacheln und die Starlink-Empfangseinheit auf der Außenseite, sowie im Inneren die Tesla-Motoren oder Avionic-Racks. Dass die Flaps und Landebeine beweglich sind, ist bei einem solchen Modell schon fast von selbstverständlich. Sogar die drei Raptor-Triebwerke lassen sich weitgehend originalgetreu bewegen und sind wie im Original nummeriert. Dass Raumfahrt-Enthusiasten weltweit SN15 Cutaway als das “detaillierteste 3D-gedruckte Starship-Modell” feiern, wundert nicht. Eine genaue Auflistung aller Details findet sich unter https://www.starship-3d.com/diagrams

Fertigung des SN15 Cutaway nur auf Bestellung, weitere Modelle in Planung

Wie auf der Website zu lesen ist, wird Yoan Soilen die Space-Community mit weiteren Modellen versorgen. So ist das Suborbital-Pad A bereits in Arbeit, SN24 und Booster 7 – die noch im Jahr 2022 zum Erstflug abheben sollen – sind für das Jahr 2023 geplant. Auf Originaldaten kann Soilen dabei wie beim SN15 Cutaway nicht setzen. Den Detailreichtum verdanken seine Modelle vielmehr seiner Geduld: Bevor auch nur ein einziges Teil gedruckt wird, analysiert er Tausende Fotos und Videos und erstellt anschließend die entsprechenden 3D-Dateien. Allein für SN15 waren so neun Monate dauernde Vorarbeiten notwendig. Im Onlineshop von STARSHIP 3D können sowohl die Druckdateien als auch die gedruckte Version bestellt werden. Doch auch hier müssen Käufer:innen ein wenig Geduld mitbringen: Die Fertigung kann bis zu 60 Tage dauern. Lohnenswert ist es jedoch in jedem Fall.


STARSHIP 3D Social Media
Twitter: @DStarship3 | Instagram: @starship3d | Facebook: Starship3d | YouTube: Starship 3D

Written by (MWe)