Mindestens 7 Mio Euro für Reflex Aerospace

Das in Berlin und München ansässige Raumfahrt-Start-up Reflex Aerospace schließt das Jahr 2022 erfolgreich ab: Bereits in der ersten Runde (First Closing) der zweiteiligen Seed-Finanzierung sammelte der Satellitenhersteller ein Investitionsvolumen von rund 7 Millionen Euro ein. In der zweiten Runde (Second Closing) – in der es bereits mehrere feste Zusagen sowie weitere Interessensbekundungen gab – wird sich dieser Betrag bis zum Ende des ersten Quartals 2023 voraussichtlich auf 12 Millionen Euro erhöhen.

Zu den aktuellen Investoren gehören der auf Raumfahrttechnologien spezialisierte Investmentfonds Alpine Space Ventures aus München sowie der High-Tech Gründerfonds (HTGF) mit Sitz in Bonn und Berlin, eine öffentlich-private Partnerschaft, die zu den führenden europäischen Risikokapitalgebern für innovative Technologien und Geschäftsmodelle zählt. Ein weiterer Investor ist ein ebenfalls raumfahrtaffines Family Office aus Bayern.

Bülent Altan, Investment Partner bei Alpine Space Ventures und CEO von Mynaric, einem Partnerunternehmen von Reflex Aerospace im Joint Venture UNIO, erläutert die Hintergründe dieser Investition: “Von Kommunikation und Navigation bis hin zu Erdbeobachtung und Klimaschutz: In fast allen Bereichen unserer Wirtschaft und Gesellschaft erleben wir durch die Raumfahrttechnologien tiefgreifende Veränderungen. Deshalb wird die Zahl der Satelliten sprunghaft ansteigen, von derzeit 5.500 auf schätzungsweise 100.000 bis zum Ende des Jahrzehnts. Mit seinem Ansatz, die Entwicklungs- und Produktionszeit von Satelliten von mehreren Jahren auf nur neun Monate zu verkürzen, ist Reflex Aerospace bestens gerüstet, um dieser rasch wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.”

Christian Ziach, Prokurist beim High-Tech Gründerfonds, fügte hinzu: “Bis 2040 wird sich das Volumen des globalen Raumfahrtmarktes auf eine Billion Euro fast verdreifachen. Die Hälfte dieses Wachstums soll allein auf Satelliten für Breitbandanschlüsse entfallen – ein Bereich, in dem gerade Europa großen Nachholbedarf hat. Reflex Aerospace ist mit seinem erfahrenen Team und starken Partnern bestens aufgestellt, um dieses Marktpotenzial zu nutzen.”

Walter Ballheimer, CEO von Reflex Aerospace, erläutert die Ambitionen des Start-ups: “Mit dem neu eingeworbenen Kapital werden wir in München erste Produktionskapazitäten aufbauen und unsere Belegschaft im kommenden Jahr nahezu verdoppeln – auf über 50 Mitarbeiter an allen Standorten. Damit sind wir auf einem guten Weg, unseren Demonstrator bis 2024 ins All zu bringen. Mit der erfolgreichen Finanzierungsrunde setzen wir ein Ausrufezeichen hinter dieses Ziel: Die Zusagen so hochkarätiger Investoren zeugen von ihrem Vertrauen in unsere Leistungsfähigkeit. Das gibt uns den Rückenwind, unseren Wachstumskurs trotz des angespannten globalen Marktumfelds fortzusetzen.”

Alexander Genzel, COO von Reflex Aerospace, ordnete die Finanzierungsrunde in den Kontext der Unternehmensentwicklung ein: “Nach unserer Gründung im Jahr 2021 hat Reflex Aerospace in diesem Jahr einen regelrechten Sprint hingelegt: Mit einer stark wachsenden Belegschaft haben wir mittlerweile Standbeine in München und Berlin, den beiden wichtigsten Standorten für deutsche Raumfahrt-Start-ups. Mit der Leitung einer Machbarkeitsstudie für die EU-Kommission haben wir bewiesen, dass wir bereit sind, eine führende Rolle beim Aufbau einer europäischen Konstellation von Kommunikationssatelliten zu spielen. Gemeinsam mit der Bayerischen Staatskanzlei arbeiten wir auch an einem Konzept für ‘Rapid Response’ – also die Fähigkeit, im Krisen- oder Kriegsfall ausgefallene Satelliten schnell zu ersetzen und so kritische Infrastrukturen zu schützen. Damit haben wir uns 2022 in zwei Zukunftsfeldern stark positioniert und sind bereit, uns den Herausforderungen des nächsten Jahres zu stellen.”

Header Bild: REFLEX Aerospace
Verfasst von M. Weissflog
Bisher 50 Mal gelesen
Schön zu lesender Artikel? Einfach zu unterstützendes Projekt!

| Space News | Sa, 14.01.2023 - 14:32 (Europe/Berlin) | 25 views

Reflex Aerospace startet Podcast “The NextSpace™ Broadcast”

Worum es gehen soll
| Space News | Sa, 17.12.2022 - 20:21 (Europe/Berlin) | 59 views

UNIO plant erste Demonstrations-Mission für 2024

Die ganze Geschichte
| Space News | Mo, 13.12.2021 - 23:38 (Europe/Berlin) | 291 views

Raumfahrtkonsortium baut europäisches Satellitennetzwerk auf

Mehr über UN:IO
| Space News | Fr, 10.12.2021 - 07:10 (Europe/Berlin) | 368 views

Reflex Aerospace auf der Überholspur

Jetzt weiterlesen
| Space News | Do, 02.12.2021 - 17:41 (Europe/Berlin) | 292 views

NewSpace-Initiative gegründet

Mehr zur NewSpace-Initiative
| Space News | Di, 15.06.2021 - 17:47 (Europe/Berlin) | 87 views

Konsortium für europäisches Satellitennetzwerk

Die ganze Geschichte