11.04.2022 / 07:17 // ConstellR

PRESSEMITTEILUNG

ConstellR hat das belgische Hyperspektralunternehmen ScanWorld übernommen – eine Premiere für den aufstrebenden europäischen Sektor der landwirtschaftlichen Erdbeobachtung (EO). Die Transaktion wird eine handlungsorientierte Überwachung des gesamten Spektrums von Wasser, Kohlenstoff, Energie und Pflanzengesundheit ermöglichen und stellt einen bahnbrechenden Schritt für die Zusammenführung der technologischen Fähigkeiten in diesem Sektor dar.

Die Übernahme von ScanWorld wird die Pläne von constellr beschleunigen, der europäische Marktführer im Bereich der über das Visuelle hinausgehenden Datendienste – beginnend mit der Thermografie – für die intelligente Landwirtschaft zu werden. Die neuen Anwendungsfälle reichen von der Optimierung der Bewässerung bis zur Bewertung des organischen Kohlenstoffs im Boden und darüber hinaus. ScanWorlds erstklassiges Know-how in der Entwicklung hyperspektraler Produkte ergänzt die Fähigkeiten von constellr in den Bereichen thermisches Infrarot und Datenverarbeitung. Diese bestehenden und zukünftigen proprietären Datensätze werden dazu beitragen, den Wert öffentlicher Programme wie Landsat und Copernicus weiter zu steigern und zu erhöhen.

Aufbauend auf der bestehenden Partnerschaft zwischen ConstellR und ScanWorld sah ConstellR die Möglichkeit, das Kernangebot der beiden Unternehmen zu verschmelzen, um einen noch nie dagewesenen Service zur Überwachung der planetarischen Gesundheit anzubieten. Die hohe Qualität und Aktualität dieser kombinierten Daten wird Lücken in den derzeitigen Datenströmen schließen und eine fortschrittliche Datenintegration und -fusion ermöglichen.

Wir glauben, dass kein anderer Anbieter derzeit in der Lage ist, diese gemeinsamen Bildgebungs- und Analysekapazitäten in einem solchen Zeitrahmen auf den Markt zu bringen wie wir. Dies ist ein Wendepunkt für den Sektor.

Max Gulde, CEO ConstellR

Das Potenzial für die Erschließung verschiedener Märkte und neuer Anwendungen durch die Verschmelzung von Infrarot- und Hyperspektralbildgebung ist enorm. Digital Smart Farming ist derzeit in hohem Maße von Vegetationsindizes abhängig, die sich auf visuelle Indikatoren für den Gesundheitszustand von Pflanzen stützen und oft eher Schäden als abschwächbare Stresssymptome anzeigen. Der hochpräzise thermische Überwachungsdienst von ConstellR wird Tage bis Wochen früher vor Pflanzenstress auf Feldebene warnen, indem er die Temperatur als aussagekräftigen Indikator für die Pflanzengesundheit nutzt. Mit der Hyperspektraltechnik kann das Unternehmen in Bezug auf Messgenauigkeit und Quantifizierung noch einen Schritt weiter gehen, um verschiedene landwirtschaftliche Merkmale auf verschiedenen Ebenen zu kartieren und zu modellieren.

Diese Kombination von Technologien eröffnet eine Reihe potenzieller Anwendungsfälle, wie z. B. die Steigerung der Ernteerträge durch ein besseres Verständnis der unterschiedlichen Einflüsse von Stress in verschiedenen Wachstumsphasen, die Optimierung der Bewässerung durch den Zugang zu Messungen der Evapotranspiration und der Bodenfeuchtigkeit, die Erkennung von Krankheiten durch Veränderungen der Blatt- und Zellstruktur und der photosynthetischen Aktivität sowie die Optimierung der Düngepraktiken durch einen genaueren Blick auf die Beziehung zwischen Wachstumsphase, Wasseraufnahme der Wurzeln und Nitratversorgung. Die Übernahme bringt das Unternehmen der Deckung des weltweit wachsenden Bedarfs an Bodenqualitätsüberwachung in großem Maßstab näher, wodurch eine innovativere, klimaresilientere Lebensmittelversorgungskette geschaffen werden kann.

“Unser Team freut sich, die Zusammenarbeit auf eine neue Ebene zu heben und unsere sich hervorragend ergänzenden Technologien zu nutzen, um neue Märkte zu erschließen und den Kunden von ConstellR im Bereich der Landwirtschaft und darüber hinaus weitreichende Vorteile zu bieten,”
freut sich Guerric de Crombrugghe, ehemaliger General Manager von ScanWorld, der nun die Produktentwicklung bei ConstellR leiten wird und den Kundennutzen in den Mittelpunkt der strategischen Prioritäten des Unternehmens stellt.

Die Transaktion bringt die ehemaligen Anteilseigner von ScanWorld, SPACEBEL S.A. (Belgien), an Bord, um die starken bestehenden Investoren von ConstellR, FTTF, OHB Venture Capital, Amathaon Capital und Next Humanity Ventures, zu ergänzen, und bietet darüber hinaus eine neue europäische Hauptstadt als Rekrutierungsstandort für das expandierende Team von ConstellR.

Die längerfristigen Auswirkungen der Fernerkundung auf die Überwachung und Bewältigung wirtschaftlicher und sozialer sowie umwelt- und klimabedingter Risiken für die Lebensmittelversorgung sind beträchtlich und wurden durch den jüngsten Konflikt in der Ukraine noch unterstrichen. Neue Datenquellen zusammen mit neuen kommerziellen Möglichkeiten der Datenfusion, wie sie von constellr und ScanWorld geplant sind, werden dazu beitragen, längerfristiges Denken und Planen für die Ernährungssicherheit zu mobilisieren und die Entwicklung und Nutzung von Daten aus künftigen öffentlichen Fernerkundungsmissionen zu beschleunigen.


via ConstellR

Written by (MWe)