Yuri mit Deutschem Gründerpreis ausgezeichnet

Yuri bietet kostengünstige Experimente in der Schwerelosigkeit bzw. Mikrogravitation an. Dafür wurde das Meckenbeurer Unternehmen nun in der Kategorie Startup mit dem Deutschen Gründerpreis ausgezeichnet.

Trotz in den letzten Jahren stark gestiegener Raketenstarts und der Möglichkeit, Nutzlasten per Rideshare ins All zu bringen, sind Experimente im Weltraum nach wie vor ein finanzieller Kraftakt. Wie auf der Website des Deutschen Gründerpreises zu lesen ist, richtet sich das Angebot von Yuri “nicht allein an sieben Astronauten im All, sondern an das Wohl von sieben Milliarden Menschen auf der Erde”.

Preisverleihung Deutscher Gründerpreis, Screenshot ZDF Mediathek

Dafür haben die Gründer:innen Maria Birlem (CEO), Christian Bruderrek (COO), Philipp Schulien (CTO) und Mark Kugel (CCO) Minilabore entwickelt, mit denen Experimente kostengünstig durchgeführt werden können. Je nach Anforderung geht dies ab 10.000 € in Mikrogravitation auf einem Parabelflug oder ab 95.000 auf der Internationalen Raumstation ISS in Schwerelosigkeit. Zudem übernimmt das Team u.a. auch die Zulassung von Experimenten, das Erstellen von Zollerklärungen, die Klärung von Steuerangelegenheiten oder die Koordination der Logistik.

Damit, so die Begründung der Jury, habe Yuri den Zugang zur Forschung in Schwerelosigkeit erleichtert und demokratisiert. Zu den Kunden zählen unter anderem die NASA, GlaxoSmithKline und internationale Universitäten. Im Rahmen des Wettbewerbes “Überflieger2 – Studierendenexperimente auf der ISS” sucht Yuri noch bis zum 15. Oktober 2021 Experimentiervorschläge, von denen die besten vier auf der Internationalen Raumstation durchgeführt werden sollen.

Auszeichnungen, © Deutscher Gründerpreis

Der Deutsche Gründerpreis, eine gemeinsamen Initiative von stern, Sparkasse, Porsche und ZDF, ist nicht die erste Auszeichnung. So war Yuri bereits 2020 Gewinner des CyberOne Hightech Awards, des Science4Life Venture Cups und von ESA Space Solutions. Zukünftig möchte Yuri in der Schwerelosigkeit jedoch nicht nur Experimente durchführen (lassen), sondern selbst eigene Produkte im medizinischen Bereich herstellen.


via Deutscher Gründerpreis, Yuri, ZDF Mediathek

Header Image Credit: © Mark Garcia, NASA
Written by M. Weissflog
Bisher 63 Mal gelesen
Schön zu lesender Artikel? Einfach zu unterstützendes Projekt!