Die Reise zum Mond, zu anderen Planeten und zu weit entfernten Sternen ist das spektakulärste Vorhaben, auf das sich die Menschheit jemals eingelassen hat. Wir starten gemeinsam mit euch das Abenteuer Raumfahrt und tauchen in eine Welt ein, die spannender nicht sein könnte.

Das zweite Rennen ins All läuft auf Hochtouren – und wir sind mittendrin.


Transporter-2 mission;
Official SpaceX Photos, CC BY-NC 2.0

1957 startete mit Sputnik der erste künstliche Satellit ins All. 1968 umkreiste Juri Gagarin die Erde. 1969 betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond.

Mitte des vergangenen Jahrhunderts schaffte die Menschheit, was bis dahin unvorstellbar klang: Sie begann, den Weltraum zu erobern. Sonden landeten auf fremden Planeten, Menschen flogen in den Orbit. Den bisherigen Höhepunkt der astronautischen Raumfahrt bildet die Mondlandung. Und heute?

Heute ist in der Raumfahrt mehr los, als je zuvor. SpaceX lässt Raketen wie von Zauberhand wieder landen und plant, mit seinen Starships noch vor 2030 Menschen zum Mars zu bringen. Die chinesische Raumfahrtagentur CNSA hat mit dem Aufbau einer eigenen Raumstation begonnen. Die NASA will ab 2025 wieder Menschen zum Mond schicken. Schauspieler:innen fliegen zur Internationalen Raumstation ISS, um dort Kinofilme zu drehen. Tausende Satelliten kreisen um die Erde und bringen TV in HD-Qualität ins Wohnzimmer, ermöglichen die Navigation mit GPS und liefern Daten für den Wetterbericht.

Um all das und noch viel mehr zu ermöglichen, braucht man jedoch nicht nur Astronaut:innen, sondern vor allem Spezialist:innen hier auf der Erde. Menschen wie du und ich, die immer wieder neue Ideen haben und sich darauf freuen, die Zukunft positiv zu gestalten. Und genau das machen wir.
In einem gemeinsamen Online-Workshop.
Der nächste Termin ist bereits in Planung.

Willkommen im #teamSPACE

Unsere gemeinsame Mission: Als Team mit Spaß und eurem Wissen den Weltraum erobern!

Beim zweiten Rennen ins All geht es nicht nur darum, welches Land irgendwo mit irgendwas das Erste ist. Stattdessen wollen private Unternehmen mit ihren Ideen zum Beispiel die Folgen des Klimawandels reduzieren, Highspeed-Internet selbst in entlegenste Regionen bringen oder den Zugang zum Weltraum vereinfachen und deutlich günstiger machen. Beste Voraussetzungen also, um selbst aktiv zu werden und Ideen in die Tat umzusetzen.


Mission Alpha-Patch

Das erwartet euch

In unserem gemeinsamen Online-Workshop führen wir unsere ganz eigene Mission durch. Mit allem, was dazu gehört. Doch damit wir erfolgreich sind, brauchen wir ein Team aus Spezialisten. Und das seid ihr! Denn nur durch euer geballtes Wissen in Mathematik, Informatik, Physik, Chemie, Biologie, Geographie, Fremdsprachen, Kunst, Musik, Geschichte, Wirtschafts- und Gesellschaftskunde können wir alle Aufgaben bewältigen. Klingt spannend? Ist es auch. Versprochen!

Diesen Themen widmen wir uns

Mit der Raumfahrt sind viele spannende Fragen verbunden, die auch in unserer Mission eine Rolle spielen. Einige Beispiele gefällig? Nichts leichter als das. Zum Beispiel, welche Gesellschaftsform für Mondstationen oder Marskolonien die geeignetste ist. Oder wem eigentlich Asteroiden, Kometen, Planeten und Sterne gehören. Aber auch, mit welcher Geschwindigkeit Nachrichten durchs All reisen, wie man Satelliten, Raumschiffe und Astronauten im All bewegen kann oder wie man den Standort für einen Raumhafen aussucht. Nicht weniger spannend ist, welchen Stellenwert Nachhaltigkeit im Weltraum hat, wie es um Recht und Gesetz im All steht und natürlich, wie Raketen eigentlich funktionieren. Natürlich gibt es noch viele viele Fragen mehr, auf die wir gemeinsam auch Antworten finden.

So könnt ihr teilnehmen

Alles, was ihr tun müsst, ist euch online anzumelden. Die Teilnahme ist für euch kostenlos. Damit wir unsere Mission bestmöglich vorbereiten können, benötigen wir einige wenige persönliche Daten von euch. Mehr als euren Namen, euren Wohnort, euer Alter und euer Lieblingsfach müsst ihr jedoch nicht angeben.


Traumjobs mit besten Zukunftsaussichten

Das ist für Sie als Eltern wichtig

Mit der Kommerzialisierung der Raumfahrt entstehen auch in Deutschland und Europa komplett neue, zukunftssichere Arbeitsplätze. Schon jetzt verzeichnet das so genannte NewSpace-Ökosystem ein exponentielles Wachstum und hat einen hohen Bedarf an Fachkräften aller Disziplinen. Ein essenzieller Punkt in der persönlichen und beruflichen Entwicklung ist die Fähigkeit, zu Lernen und Wissen anzuwenden. Dies gelingt umso besser, je stärker die Begeisterung ist. Deshalb setzen wir auf Edutainment – die Vermittlung von Wissen durch Entertainment.

SPACE richtet sich an Schüler:innen der Klassenstufen 7 bis 10 (Sekundarstufe I) sowie 11 bis 12 (Sekundarstufe II). Wir nutzen die Themen der modernen Raumfahrt, um ein außerschulisches, fächerübergreifendes Projekt durchzuführen. Unser Ziel ist es, Begeisterung für naturwissenschaftliche Fächer und Themen zu wecken sowie wieder Freude am Lernen zu schaffen.

Fragen, auf die wir im Workshop eingehen und die sowohl einen Bezug zur Lebenswelt als auch zum in Schulen vermittelten Unterrichtsstoff haben, sind unter anderem, welchen Anteil die Raumfahrt im Kampf gegen den Klimawandel hat, wieso Astronaut:innen mehrere Sprachen beherrschen müssen, welche "geheimen Botschaften" es in der Raumfahrt gibt oder wie man kulturelle Schätze auf anderen Himmelskörpern bewahrt.


Hinweis: Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie können wir unseren Workshop ausschließlich in einem digitalen Format anbieten. Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenfrei. Für die Teilnahme setzen wir einen entsprechend leistungsfähigen Internetanschluss voraus. Zudem verwenden wir als Konferenztool Zoom. Die Anmeldung zum Workshop erfolgt aus Gründen der Koordinierung über Eventbrite. Die erhobenen Daten (Vorname, Name, E-Mail-Adresse, Wohnort, Alter und Lieblingsfach) verwenden wir ausschließlich im Rahmen des Projektes. Als Dankeschön erhält jede:r Teilnehmer:in eine Urkunde sowie ein T-Shirt und zur weiteren Auseinandersetzung mit dem Thema Informationsmaterialien. Die dafür notwendige Versandadresse wird von uns gesondert angefragt.



Dieses Projekt wird durchgeführt
in Kooperation mit Neugierig Mutig Offen e.V.

mit freundlicher und fachlicher Unterstützung von